A Travellerspoint blog

Yes, We Did Like Adelheid A Lot

Adelaide, South Australia, AUSTRALIA

sunny 33 °C
View Map: No U turn on NoUturners's travel map.

Es war Sonntag Mittag und wir hatten bereits Adelaide erreicht (benannt nach der deutschen Gemahlin Adelheid des englischen Koenigs George oder James oder so des III. oder IV oder eines anderen halt, so genau hat es uns auch wieder nicht interessiert). Unsere Unterkunft war etwas ausserhalb des Zentrums, aber gut mit dem öffentlichen Bus zu erreichen. Ein ruhiger, verschlafener Campingplatz im "Brownhill Creek Recreation Park" (dass dieser Creek im Sommer kein Wasser fuehrt, braucht man nicht extra erwaehnen), voll ausgestattet aber verdammt guenstig. Ein Schnapperl quasi.

CIMG1981.jpg

Schon Tage davor war es endlich richtig Sommer (ja, Rudi Carrell, wie frueher) und das hat sich auch in Adelaide fortgesetzt. Wolkenloser Himmel, allerdings wars am ersten Tag (und auch in der Nacht danach) richtig windig. Nach einem nachmittäglichen Stadtbummel durchs Zentrum waren wir wieder einmal im Kino ("Nine" mit Daniel Day Lewis) und danach im British Pub "Elephant" wo wir uns nach einem herzhaften Burger die Abendstunden mit dem Finale der Australian Open und somit auch mit Roger Federer versuesst haben. Unterstuetzt hat uns dabei ein Schweizer Paerchen, schliesslich waren die Australier in der Mehrzahl Anhaenger des schottischen Gegners Andy Murray (die spinnen, die Australier, besinnen sich aber offenbar sehr gerne ihrer Wurzeln). Sandra und Christoph, es war sehr nett, euch kennengelernt zu haben. Wir sehen einander bei den US Open? Gute weitere Weltreise euch jedenfalls!

CIMG1942.jpg

Langer Rede kurzer Sinn: Die Australian Open haben fuer uns mit einem Wunder begonnen (wir berichteten) und mit Rogers Triumph geendet. Ich weiss, die meisten von euch gieren ganz sicher nach Eindruecken davon. Also bitte ,wenn ihr es so wollt:

CIMG1929.jpg
CIMG1930.jpg
CIMG1933.jpg
CIMG1931.jpg

Verlierer Murray kaempfte mit den Traenen, schob aber die Meldung des Abends ("I can cry as good as Roger but it's a shame I can't play like him"):

CIMG1935.jpg

Roger lacht darueber, aber wohl auch ein bisserl ueber seinen Pokal:

CIMG1937.jpg
CIMG1939.jpg

Danach war ich so fertig, dass ich im Bus die Sondersitze aufsuchen musste:

CIMG1945.jpg

A pro pos Bus. Wir hatten bei den Fahrten vom Campingplatz in die City und retour insgesamt drei Busfahrer und eine "-in". Am nettesten und hilfreichsten waren die boesen, boesen Auslaender (in diesem Fall Inder). Wir hatten wohl Glueck, denn normalerweise sind ja die Auslaender die Boesen - bei uns in Oesterreich ist das ja auch so. Bitte, ich weiss ja nicht, der H.C. sagt das jedenfalls. Aber jetzt eh wurscht, wir haben ja das Privileg, uns auch die folgenden sieben Monate eben nicht ueber den politischen Kleingeist unseres heimatlichen Zwergenstaates aergern zu muesen.

Am Montag haben wir uns ausgiebig dem wunderschoenen Adelaide gewidmet. Auf den ersten Blick farblos und ohne Hoehepunkte, entpuppte sich diese Stadt als sonnig, gruen, ueberschaubar, ohne jede Hektik und gepraegt von hoher Lebensqualitaet. Zum Zeitpunkt unserer Anwesenheit war es etwas schwuel, aber schliesslich leicht auszuhalten.

Eine exotische aber ruhige Oase: Der Botanic Garden.

CIMG1946.jpg
CIMG1947.jpg
CIMG1948.jpg
CIMG1949.jpg
CIMG1952.jpg
CIMG1953.jpg
CIMG1954.jpg
CIMG1956.jpg
CIMG1957.jpg
CIMG1966.jpg
CIMG1967.jpg
CIMG1968.jpg

Es gibt nix was es nicht gibt: Lange Jeans im Februar in South Australia!

CIMG1951.jpg

Schoene, alte Gebaeude saeumen die Strassen:

CIMG1969.jpg
CIMG1970.jpg
CIMG1971.jpg
CIMG1973.jpg
CIMG1975.jpg
CIMG1976.jpg
CIMG1978.jpg
CIMG1979.jpg
CIMG1988.jpg

Das Herzstueck, die Fussgaengerzone "Rundle Mall":

CIMG1987.jpg
CIMG1985.jpg
CIMG1984.jpg
CIMG1983.jpg
CIMG1986.jpg
CIMG1982.jpg

Montag Abend waren wir wieder im Kino (die urbane Infrastruktur nutzen, so oft haben wir das ja nicht) und haben uns mit "The Road" das Gegenstueck zu unseren sonnigen Tagen reingezogen. Fast sind wir ja zu gut aufgelegt. Da muessen die Endorphine mit duesteren Filmen etwas zurueckgeschraubt werden.

Uebrigens: Tiere gab's am Campingplatz auch. Meine Lieblinge: ein siebenkoepfiger Entenschwarm. Sie sind mir staendig nachgelaufen und hatten mich beinahe um den Finger gewickelt. Aber dann haben sie unsere Mistkuebel durchstoebert und schoen rund um unser Auto verteilt. Umgehend habe ich sie scharf darauf hingewiesen, dass das so nicht geht. Jetzt sind wir wieder gut. Aber dass man immer erst schimpfen muss.

CIMG1922.jpg

Und es gab auch wieder Koalas. Diesmal haben wir sie anfangs nur gehoert, das laute Grunzen (das gar nicht zu diesen lieblichen Geschoepfen passt, sondern eher an eine sehr laute Mischung aus Wildschweingrunzen und Hirschroehren erinnert) war abends immer wieder zu vernehmen. Aber morgens, kurz vor der Abreise lief doch noch einer ueber den Platz. Tollpatschig, naiv-vertraeumt. Und mit einem Klischee wollen wir auch aufraeumen. Vergesst die zwei Marionetten im Schoenbrunner Zoo! Koalas bewegen sich durchaus haeufig, laufen auch am Boden rum und springen von Ast zu Ast (nicht wie Affen, aber immerhin doch). Wir haben davon Videobeweise, die wir euch aber erst nach der Reise zur Verfuegung stellen koennen.

CIMG1980.jpg

Fuers Erste muesst ihr euch nun wieder von den urbanen Geschichten verabschieden. Denn fuer uns und somit auch fuer euch hiess es, nordwaerts zu ziehen. Schoen langsam aber doch Richtung Outback. Und auf dem Weg dahin haben wir wieder eine australische Perle entdeckt. Ihr wisst schon: eine Nacht geplant, drei geblieben. Neugierig? Der naechste Eintrag kommt bald!

< Previous Story | Table Of Content | Next Story >

Posted by NoUturners 19:10 Archived in Australia

Email this entryFacebookStumbleUpon

Table of contents

Comments

luca und lino freuen sich schon auf die tiervideos... wird ja zeit, dass wir auch ein paar känguruhs, koalas, possums & co zu hause haben ;0)... ein dingo wär schon noch sehr fein, wenn wir das mal bestellen dürften!! könnt euch ja mal ein bissl mühe geben ;0)!!

by luca & lino

super!! melden uns gleich (im auftrag meiner kinder) für sämtliche wildlife-videos an... luca würd sich auch noch ein dingo-video wünschen... also vielleicht läuft euch ja noch einer vor die kamera!!
BACI aus dem grauslich, kalten, winter-nicht-gehen-will-wien!

by sorellina

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

If you aren't a member of Travellerspoint yet, you can join for free.

Join Travellerspoint